Pünktchen und Anton
10.11.2020 - 16:00 Uhr
kostenlos

nach Erich Kästner von Franziska Steiof

Luise Pogge, genannt Pünktchen, ist reich und trotzdem arm. Der Papa leitet eine Spazierstockfabrik, die Mama ist verantwortlich für die Organisation der zahlreichen gesellschaftlichen Verpflichtungen. Um Pünktchen kümmert sich das Personal in Form des missgelaunten Fräulein Andacht und der Köchin Berta. Doch was die Pogges nicht ahnen: Das Kindermädchen Fräulein Andacht nimmt nachts ihren wohlhabenden Schützling mit auf Betteltour. Außerdem trifft sie dort ihren besten Freund Anton. Der ist in jeglicher Hinsicht arm und bessert nachts das Haushaltsgeld mit Streichhölzerverkäufen auf, weil seine kranke Mutter nicht arbeiten kann. Anton hofft, dass in der Schule niemand herausfindet, warum er in letzter Zeit so oft im Unterricht einschläft. Und so verbindet Pünktchen und Anton ein Geheimnis, das mit der Zeit immer schwerer zu verbergen ist.

Die Stückvorlage, der 1931 von Erich Kästner veröffentlichte gleichnamige Roman, erzählt einen Kinderkrimi mit erstaunlichem Witz, in dem die Kinder die wahren Helden des Alltags sind. Rheinisches Landestheater Neuss

 

Dienstag, 10. November 2020

16.00 Uhr

Aula St. Ursula Realschule

Eintritt: 5 € (Kinder), 6 € (Erwachsene)

 

Ticketverkauf ab 01.09.2020

 

Kulturbüro 0 23 62 / 66 40 52

Raum 210, Im Werth 6, 46282 Dorsten

Mo. - Fr. 08.00 – 12.00 Uhr

 

oder

 

Stadtinfo Dorsten

Recklinghäuser Straße 20, 46282 Dorsten

Tel. 02362/308080

Mo. – Fr. 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Sa. von 9.30 Uhr bis 14.00 Uhr

Jetzt den VHS-Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen!

Ihre Einwilligung in den Versand ist jederzeit widerruflich (per E-Mail an vhs-und-kultur@dorsten.de oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten). Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung und zur Bewerbung eigener Produkte und Dienstleistungen, die unter folgendem Link näher beschrieben werden.